Zen

Zen 1

Jede Art der Meditation ist eine individuelle Erfahrung, die mit Worten nicht umfassend beschrieben werden kann.
Beim „Sitzen in Stille“ (ZAZEN) gibt es nichts mehr zu tun, nichts zu erreichen, nichts zu verstehen. Einfach nur Sitzen, und sonst Garnichts. Ziel ist es Gedanken loszulassen, abzuschalten - den Kopf frei zubekommen. Dies ist eine ständige, immer wiederkehrende Übung.Durch regelmäßiges Üben entwickeln sich positive Veränderungen: Gelassenheit und Konzentration nehmen zu. Selbstbewusstsein und Entscheidungssicherheit werden gestärkt.
Unsere Teilnehmer/innen haben Interesse daran, einen Moment abzuschalten, Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen, Energie für den neuen Tag aufzutanken.
Zen-Meditation ist religionsunabhängig und frei von Dogmen. Die wöchentliche Zen-Meditation ist nicht als ein Seminar zu verstehen. Vielmehr kann es zu einer langjährigen Übung werden, um den Beruf und das Privatleben ein bisschen besser zu gestalten.


                                   Der Weg der Mitte ist, dass eigene Gleichgewicht zu finden.
Zen-Meditation

Termine    
Freitags 19:30 - 21:30 Uhr
Ort 65307 Bad Schwalbach, Brunnenstraße 29-31
Teilnehmeranzahl               
max. 15 Teilnehmer
Zeit Wir beginnen pünktlich um 19:30 Uhr und enden gegen 21:30 Uhr.
Ab 19:00 Uhr sind wir für Sie da.
  Der Kurs ist für Anfänger
Leitung Martina Herrmann (Schülerin von Zen-Meister Hinnerk Polenski / www.zen-schule.de)
Kontakt 0176 - 47576360
Anmeldung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Infos Der Ablauf beinhaltet neben Zazen und Rezitation auch die kleine Teezeremonie (Sarei). Im Taiwa (vertrauliches 4-Augen-Gespräch) wird die persönliche Übung gefunden und vertieft. Jiku (Gruppenleiterin) ist Martina Herrmann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte mitbringen: Bequeme und bedeckte (blaue oder schwarze) Kleidung und natürlich gute Laune.

Weitere Informationen zu Zen unter www.zen-mitte.de



 
Zen - Warum?

Unsere Teilnehmer kommen aus allen Berufszweigen und  Altersgruppen. Der Anteil an Frauen und Männer ist ausgewogen. Zen-Meditation ist für die Menschen, die Verantwortung für andere und sich selbst tragen. Hierzu zählen eine Führungskraft als z.B. auch Eltern, die die Erziehung für ihr Kind übernommen haben, gleichermaßen dazu. Schüler / Studenten finden bei uns eine „Auszeit“. Auf Zen-Interessierte aus kreativen Berufen freuen wir uns immer.
Die Anforderungen an unsere Gesellschaft wachsen:
Erfolgsdruck im Berufsleben, Reizüberflutung der verschiedenen Medien, Hektik, Stress, Aggression, Zwischenmenschliche Konflikte, ... und im privaten Leben- in der Partnerschaft wollen wir auch noch Zufriedenheit.
All dieses gehört zu unserem heutigen Alltag dazu. Die Herausforderung ist, mit diesen Dingen etwas besser umgehen zu können. Um Resignation, Mobbing oder Burn Out vorzubeugen, ist es wichtig, eine kurze Auszeit zu finden. Die Zen-Übung ist auf Beruf und Alltag eins zu eins übertragbar.

Unterrichtszeiten ->
Kursleitung ->
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok